Übersetzungen dieser Seite:

IGF Demo-Objekte

Stefans geniale Idee:

Die Präsentation des "Internet der Dinge"

A und B liegen mit dem Taster und der Leuchte oben auf den Steinplatten. C und die LED-Laufleiste sind „unsichtbar“ verborgen und die LEDs leuchten durch kleine Bohrungen der Steinplatte, auf der A und B liegen und verbinden so die beiden Merkurboard.

  1. an A wird der Taster gedrückt.
  2. an A leuchtet die LED am Board auf (Signal versendet).
  3. A sendet eine CoAP-Nachricht „Leuchte anschalten“, die von B, C und D empfangen werden.
  4. C sorgt nun dafür, dass die LEDs der LED-Laufleiste so angesteuert werden, dass es aussieht, als würde das Licht von A nach B laufen (und visualisiert damit den Signalverlauf über Funk).
  5. B läßt die LED am Board kurz aufleuchten (Signal empfangen) und schaltet dann die Leuchte an.
  6. B sendet nun den Status der Leuchte, also „Leuchte ist angeschaltet“
  7. D monitort die Kommunikation und zeigt sie als Liste an. (man kann nun auch den Versuchtsaufbau auch grafisch nachbilden und den Zustand dort als Grafik anzeigen: Simulation).

de/ideen/igfdemo.txt · Zuletzt geändert: 2016/08/23 10:16 von harald42