Übersetzungen dieser Seite:

6LoWPAN-Relay

Mann kann nicht immer überall sein. Da wäre es ganz nützlich, über die Ferne, etwa durch ein Funk-Relay sein Gartentor zu öffnen, oder seine Alarmanlage scharf/unscharf zu Schalten. In den 6LoWPAN-Knoten wird ein Betriebsystem namens Contiki-OS eingesetzt. Contiki-OS ist ein populäres embedded Betriebsystem für Mikrocontroller ab 8-Bit wie zum Beispiel AVR, 8051, MSP430 Architekturen und wird von einer breiten Community und dem „Swedisch Institute for Computer Science“ entwickelt.

Eigenschaften

  • passt in eine Unterputzdose
  • Versorgung durch Steckernetzteil
  • Versorgungsspannungsanzeige Led-rot
  • Relay 1x Umschalter, Schaltleistung 24V/2A
  • Statusanzeige Led-rot
  • FTDI Programmieranschluss
  • Konfigurationstaster
  • 2,4 Ghz 6LoWPAN Funkanbindung
  • AVR atmega128rfa1 Funkmodul

IP-Anbindung

Die Integration in das eigene IP-Netz erfolgt über einen [https://www.iot-shop.at/products/merkur-connect-pi-expansionboard|6LoWPAN-Edge-Router]]. Dieser verbindet unser 6LoWPAN-Relay mit unserm IP-Netz um ihn über eine IPv6 Adresse ansprechen zu können.

COAP-Resourcen

Resource GET PUT Comments
/.well-known/core X X Well-Known URIs
/info X - Name Version Information
/sensors/button X - Config Button
/sensors/cputemp X - CPU Temperature Status
/aktors/led1 X X Status LED-1
/aktors/relay X X Relay

Firmware

Contiki OS beinhaltet einen sehr kleinen IP Stack uIP genannt welcher eine Ipv6 und eine 6LoWPAN Implementierung beinhaltet. Das Betriebsystem ist in C geschrieben und wird mithilfe von Make gesteuerten Cross-Compilern für die jeweilige Hardwareplattform übersetzt.

Hardware

tags


de/ideen/6lowpan-relay.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/11 16:43 von harald42